19.07.2017

fior di latte - italienisches milcheis | around the world

fior di latte italienisches milcheis rezept mit eismaschine

Schon wieder Mittwoch? Huiii, wo ist denn die halbe Woche geblieben. Da passt man mal einen Augeblick nicht auf und schon ist sie weg - fast so schnell wie einem Eis vor der Kameralinse weg schmilzt. Bei 30° im Schatten vielleicht auch nicht die beste Idee, ein Fior di Latte Eis Rezept zu shooten, oder? Aber Herausforderungen sind dazu da, sie anzunehmen und zu meistern. Ja, genau so habe ich mir bei der Fotosession selbst Mut zugesprochen. Zur Belohnung gab's ja dann auch ein Eis, naja es war halb geschmolzen aber Eis ist Eis.

Kennt ihr eigentlich Fior di Latte, das sehr feine italienische Milcheis? Als ich in meiner Family und bei meinen Freunden so nachgefragt habe, kannten es die wenigsten. Sieht so aus, als ob nur die eingefleischten Italienurlauber wissen wovon ich spreche. In Italien gibt es das in den meisten Gelaterias, hier in Deutschland aber in so ziemlich keiner Eisdiele - obwohl doch so viele italienischer Besitzer haben. Hmmm??! Wieso denn bloß? [name that movie and I'll give you a cookie send you some ice cream] Es ist doch so lecker, das Fior di Latte Eis. Für mich schmeckt es sowohl nach Kindheit, weil es schwer an Mini Milk erinnert, aber auch nach einer Woche in Rom. 

fior di latte italienisches milcheis rezept mit eismaschine

Übrigens, mit ist eingefallen, dass ich die angekündigte Story schon mal erzählt habe und zwar in diesem Post. Ich kopiere sie euch aber gerne auch nochmals hier rein, weil sie einfach zum Fior di Latte Rezept gehört und weil vielleicht ein paar Neue hier sie noch nicht kennen ;) 


Wie es dazu kam, dass ich versehentlich Fior di Latte probiert habe?


Eines Tages in Rom: Lass uns doch schnell ein Eis holen! Schnell, genau! Ha, weit gefehlt. Eisdiele betreten, gefühlte 2.864 Sorten Eis vorgefunden. Gar nicht gut, da ich so ziemlich der entscheidungsunfreudigste Mensch auf dem Planeten bin. 
Der Gedankengang in meinem Kopf lief in etwa so ab: 

Oh nein. Ich nehm einfach das übliche - Joghurt und Schoko - verdammt, was heißt Joghurt auf Italienisch? 
*Blick wandert über die Eistheke* 
Hmm... aber du bist in Rom, da kannst auch mal was neues probieren.
Aber wenn's dann nicht schmeckt? [das war der kleine sicherheitsliebende Gewohnheitsmensch in mir] 
Aber was hast du schon zu verlieren? Ein bisschen Eis!  
Eben! Eis ist eine ernste Angelegenheit. 
Aber was kann man bei Eis schon falsch machen? 
Hallo! Ich sag nur Malaga!
Ok, cool bleiben... observieren! 
*die anderen vorgelassen*
Was nehmen die denn so? Ach, Ciocolatto... Tzzz, Langweiler!
*italienischer Kauderwelsch*
Was? Meint er mich? 
"ähmm...."
*fragender Blick des Eisverkäufers*
Ah, hier weißes Eis... könnte Joghurt sein... nehm ich... was steht da?...
"ähhhm... un cono fior di latte, per favore!" 
Wenigstens das hatte ich mir aus dem Reiseführer gemerkt, hätte ich mal besser noch Eissorten gelernt....

Naja, ist ja alles gut gegangen, denn das Fior di Latte war super lecker. Und wurde die restliche Woche auch wieder bestellt. Ja, Gewohnheitsmensch... ja langweilig, ich weiß. 

fior di latte italienisches milcheis rezept mit eismaschine

Auf jeden Fall war es dann so, dass ich das leckere Eis hier nirgendwo bekommen habe, aber es doch ab und zu mal essen wollte. Da man aber zum Eisessen nicht einfach mal so nach Italien fährt... wobei, wieso eigentlich nicht? Könnte man ja spontan mal machen. Wer kommt mit? Hmmm, jetzt muss ich die Kurve zurück zum Rezept aber wieder bekommen... also da ich bisher nicht spontan nach Italien gefahren bin um Fior di Latte zu essen, habe ich natürlich zuhause versucht es nachzumachen. Ich hab ein paar verschiedene Rezepte getestet und kombiniert und bin letztendlich auf das für mich beste Verhältnis zwischen Milch, Mascarpone und Sahne gekommen. 

Ein Tipp vorweg: Ganz wichtig für den Geschmack ist übrigens die Milch, da gibt es ja haushohe Unterschiede im Geschmack. Nehmt auf jeden Fall eine Vollmilch und am besten Frischmilch und keine H-Milch. Das macht wirklich einen sehr großen Unterschied bzw. nehmt eine Milch, die euch auch pur sehr gut schmeckt, wenn es die H-Milch ist, dann ist die natürlich auch ok ;) 

fior di latte italienisches milcheis rezept mit eismaschine

Fior di Latte

für ca. 1 L Eis

zutaten


200 ml Vollmilch
150 g Zucker
150 g Mascarpone
300 ml Schlagsahne

zubereitung


Die Milch mit dem Zucker in einem kleinen Topf erwärmen bis der Zucker geschmolzen ist. Den Mascarpone hinzufügen und unter Rühren darin auflösen, alles einmal kurz aufkochen, vom Herd nehmen und vollständig abkühlen lassen. 

Die Sahne halb steif schlagen und unter die Milch-Zucker-Mascarpone Masse heben. Luftdicht zugedeckt im Kühlschrank gut durchkühlen lassen. 

Die Eismasse in der Eismaschine nach Anleitung zu Eiscreme rühren lassen. Dann in ein gefriergeeignetes Gefäß füllen und ca. 2 Stunden tiefkühlen.
[In meiner Eismaschine - nicht selbstkühlend/ohne Kompressor - hat die Eismasse nach dem Rühren Softeiskonsistenz, deshalb muss sie noch ca. 2 Stunden tiefgekühlt werden. In selbstkühlenden Eismaschinen mit Kompressor wird das Eis meist fester und kann auch gleich serviert werden.]

Keine Eismaschine? Kein Problem!

Die Eismasse wie beschrieben herstellen und gut durchkühlen, dann in ein tiefkühlgeeignetes Gefäß geben und in den Gefrierschrank stellen. In halbstündlich mit dem Schneebesen oder Handmixer gut durchrühren - nach 3-4 Stunden müsste es dann fest sein. Allerdings wird es auf diese Zubereitungsweise nicht so cremig - aber trotzdem lecker. 

Das Fior di Latte passt perfekt zu Pfirsich Galette oder zu Pies, ist aber natürlich auch einfach so sehr lecker oder macht sich in einem Affogato ganz toll. 

affogato rezept mit fior di latte

Der Affogato ist ja auch so 'ne Sache, den viele nicht zu kennen scheinen und ich angeschaut werde wie eine Außerirdische, wenn ich ihn erwähne. Da heißt es dann nur »Ach, die Food Blogger kennen wieder Sachen, die normale Menschen nicht kennen!« Wenn ich dann allerdings einen Affogato serviere, dann heißt es »Also den kannst mir öfters mal machen. Wie heißt er noch? Avocado oder so ähnlich?« »Ja genau, so ähnlich. Haha! Avocado ist auch lecker, da aber nicht drin... wenn ich sie auch sonst gerne immer und überall mit rein haue.« Apropos Avocado... aufpassen beim Bestellen eines Affogatos, denn das kann gewaltig schief gehen - schaut mal hier. Haha! 

Im Prinzip kommt ein Affogato bei raus, wenn man die zwei einfachsten "Desserts" kombiniert - man nehme eine Kugel Eis und ertränke sie in Espresso - fertig. Deshalb heißt der gute ja auch Affogato - »Ertrunken«. 

affogato - simple & classic

man braucht


1 Kugel Fior di Latte
1 Espresso

zubereitung


Die Kugel Eis in ein kleines Glas geben und mit dem heißen Espresso übergießen und sofort genießen. 

Wer den Affogato etwas aufmotzen möchte kann noch einen Schuss Amaretto hinzufügen und etwas dunkle Schokolade darüber hobeln. Er ist auch mit Vanille-, Kaffee-, Schokoladen-Eis lecker. 

______________________________


Ich glaube ich gönne mir jetzt noch einen Affogato mit dem letzen bisschen Fior di Latte, das noch im Gefrierschrank ist und setz mich mit einem Buch auf die Terrasse. 
xo. 

ps: Ihr glaubt nicht wie oft ich in diesem Post nun »Fior die Latte« getippt habe anstelle von »Fior di Latte«... und ironischer weiße habe ich mich auch jetzt nochmals vertippt. Hahaha! 
Share:

Kommentare

  1. Ohhh - Meine liebe Mareen ♥ also erstmal: GANZ großes Foodporn-Kino! Vorallem die letzten Bilder könnten direkt aus nem Foodmagazin stammen, yummy! Da läuft sogar mir - als großer Eis-Feind - das Wasser im Mund zusammen :D Dabei ess ich eigentlich gar nie gerne so süß XD Aber ich musste echt über deine Story schmunzeln "Eis ist eine ernste Angelegenheit!" Sehr geil! :D Danke für den süßen Post! Ich drück dich ganz lieb und wünsch dir noch eine tolle Woche :*
    deine Duni ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Awww, vielen herzlichen Dank für deine lieben Worte, liebe Duni. Ich bin ja sonst auch eher für herzhaftes aber ein Eis geht immer... wobei wenn ich es mir so recht überlege, hol ich mir selten eins an der Eisdiele. Aber zuhause gibt's das dann gerne mal als Nachtisch... oder eben in Italien, da ist es auch ein Muss. Mein selbstgemachtes ist meist auch nicht ganz so extrem süß ;)
      Hab einen tollen Tag und fabelhaftes Wochenende. Drück dich. xo. ♥

      Löschen
  2. Ich habe Eis eigentlich noch nie selbst gemacht (außer für einen Blogpost), aber deine Variante hört sich wirklich lecker an und ich glaube, ich muss das Rezept in der nächsten Zeit ausprobieren.

    Lg.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, liebe Bella. Ich mach auch erst Eis selbst, seit ich die Eismaschine hab. Davor hab ich immer vergessen es alle halbe Stunde durchzurühren und dann war's oft nicht so cremig. Haha!
      Würd mich freuen wenn du's ausprobierst. Kannst ja mal berichten.
      Liebe Grüße und ein tolles WE.
      xo.

      Löschen
  3. Oh wie lecker, du quälst mich mit deinem schönen Eis :) Die Fotos sind übrigens sehr schön geworden, also das Fotoshooting bei 30° hat sich gelohnt :-D

    Liebste Grüße
    Yuliana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Yuliana.
      War gar nicht so einfach und die erste Forosession war auch nix und die Fotos haben mir gar nicht gefallen. Tja und bei der zweiten war's dann so heiß, dass das Eis innerhalb 5 Minuten weg geschmolzen ist. Immerhin waren die Fotos dann schnell im Kasten ;)
      Ganz liebe Grüße.
      xo.

      Löschen

Danke! Ich freue mich immer über liebe Kommentare.
Ich werde ihn im Laufe des Tages freischalten und beantworten.

You just made my day.
xo. mareen


PS: Dear Mr or Mrs Anonymous, don't even bother to waste those couple minutes it takes to type a message. I am moderating my comments and I won't publish any that have nothing to do with my post and are just written to promote your website, nor will I ever click on your website links - never ever.
Thank you!

© chocolate & clouds - food | diy | life | impressum
Blog Design Handcrafted by pipdig