19.10.2017

schnelle bolognese

schnelle bolognese sauce rezept mit gemüse und speck

Im heutigen Rezept tricksen ich mal wieder ein bisschen, denn wie ihr sicherlich schon bemerkt habt und ich am Montag auch angekündigt habe, ist diese Woche den schnellen Rezepten gewidmet, die man mit der leckeren selbst eingekochten Tomatensauce machen kann. Naja und da schnell und Bolognese in der normalen Welt genauso wenig zusammen passen wie schnell und Pizza, hilft nur ein kleiner Trick den ich ja schon am Montag verraten habe - nehmt euch die Zeit einen großen Pott voll Tomatensauce auf Vorrat einzukochen, es lohnt sich und spart für viele weitere Rezepte ganz viel wertvolle Zeit, die man im stressigen Alltag ja oft leider nicht hat.

schnelle bolognese sauce rezept mit gemüse und speck

schnelle bolognese sauce

für 2-3 Portionen

zutaten


1 kleine Zwiebel
1 Möhre
1 Stange Sellerie
200 g Rinderhack
50-100 g Speck- oder Pancettawürfel
etwas Öl zum Braten
1/2 EL Tomatenmark
Salz, Pfeffer & Zucker nach Belieben
400 ml Tomatensauce
etwas frischen Basilikum
200 g Spaghetti [oder mehr je nachdem wie hungrig ihr seid]
frisch geriebener Parmesan

zubereitung


Die Zwiebel, die Möhre und die Selleriestange sehr klein würfeln bzw. im Multi-Zerkleinerer ein paar mal pulsieren, dann geht's noch schneller.

Das Rinderhack und die Speckwürfel in einer Pfanne in etwas Öl krümelig braten, Zwiebel, Möhren und Sellerie dazu geben und mit anbraten, dann das Tomatenmark zufügen und kurz mit andünsten mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker würzen. Während dessen auch schon einen Topf mit Salzwasser aufsetzen und die Nudeln darin nach Packungsanweisung garen.

Die Tomatensauce angießen und evtl. einen kleinen Schuss Wasser mit dazu geben - ich spül immer die Saucengläschen damit aus. Einmal aufkochen und ein paar Minuten köcheln lassen. [Das Hack und das Gemüse sollten gar sein, da aber die Tomatensauce schon vorgekocht ist, ist es nicht nötig die Bolognese länger zu kochen. Das ist der ganze Trick an der schnellen Bolo] Zum Schluss noch etwas frischen Basilikum in die Sauce rupfen und mit den Spaghetti und dem frisch geriebenen Parmesan servieren.

kleiner tipp 


Wer keine fertig Tomatensauce zur Hand hat kann auch eine Dose à 400 g Tomaten und etwas mehr Wasser, ein Lorbeerblatt und 1 TL getrockneten Oregano dazu geben und alles etwa 45 Minuten einkochen lassen, dabei immer mal wieder umrühren und gegebenenfalls noch etwas Wasser hinzufügen. Nicht vergessen, das Lorbeerblatt vor dem Servieren entfernen. Dann ist es aber eben keine schnelle Bolo mehr und nichts war's mit Feierabendküche im Handumdrehen.

schnelle bolognese sauce rezept mit gemüse und speck

Mehr habe ich heute auch gar nicht zu erzählen, weil der Mini-Lieblingsmensch auf mich wartet und den sollte man ja für gewöhnlich nicht warten lassen. Will ich ja auch nicht ;)

Ach ja, ob ich morgen persönlich vorbei schau, das weiß ich noch nicht, vielleicht schick ich euch meinen kleinen Gastblogger Remy vorbei [hint]

Habt's fein ihr Lieben und vergesst nicht die Sonne zu genießen.
xo.

Share:

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Danke! Ich freue mich immer über liebe Kommentare.
Ich werde ihn im Laufe des Tages freischalten und beantworten.

You just made my day.
xo. mareen


PS: Dear Mr or Mrs Anonymous, don't even bother to waste those couple minutes it takes to type a message. I am moderating my comments and I won't publish any that have nothing to do with my post and are just written to promote your website, nor will I ever click on your website links - never ever.
Thank you!

© chocolate & clouds - food | diy | life | impressum
Blog Design Handcrafted by pipdig