24.09.2015

apple cinnamon oatmeal

apple cinnamon oatmeal rezept

Was macht man, wenn man morgens feststellt, dass die Obstschale leer ist - kein einziger Apfel da, nicht mal mehr ein schrumpeliger - sich aber doch schon so auf ein Apple Cinnamon Oatmeal zum Frühstück gefreut hat?! In der noch vorherrschenden Verschlafenheit, wird erst mal leise vor sich hin geflucht, kurz in den Kühlschrank geschaut, aber alles was sich darin befindet, ist einfach kein Apple Cinnamon Oatmeal... und nein, ohne Apfel ist auch keine Lösung. Dann fängt es langsam an zu dämmern... es ist September... im September sind die Äpfel reif... sie hängen mit ihren roten Bäckchen am Baum... Schnell den Hoodie übergezogen und in die Gartenlatschen geschlüpft und durch das nasse Grass gelatscht... total egal, dass man noch die Schlafanzughose an hat und es leicht regnet. Ja, da hängen sie, die Äpfelchen. Schnell ein paar aufgesammelt und gepflügt und überglücklich zurückgelatscht. Juhuu, Tag gerettet - mal von den jetzt total frizzigen Haaren abgesehen ;) 

Jap, so ähnlich war es bei mir vor ein paar Tagen und ich habe mich gefreut, dass ich ein Dorfkind bin, dass mein Opa vor Jahrzehnten ein paar Apfelbäume in seinen Garten gepflanzt hat und natürlich, dass Herbst ist und die Äpfel auch reif sind. Seht ihr, der Herbst ist toll. Es trifft sich natürlich auch gut, dass ich den Oatmeal-Hunger meist nur in den kühleren Monaten habe. Sobald es nicht mehr so heiß ist, wird der Smoothie Blender eingewintert und der Hafer- und Dinkelflocken Vorrat wieder aufgestockt, denn so ein schönes warmes Oatmeal zum Frühstück hört sich dann einfach besser an, als ein kalter Smoothie, oder nicht? 

apple cinnamon oatmeal rezept

Auf Instagram hatte ich letztens erwähnt, dass es bei mir besagtes Oatmeal zum Frühstück gab und da meinte die liebe Duni, dass sie noch gar nie Oatmeal probiert hat und das geht natürlich nicht ;) So ein leckeres Frühstück sollte jeder zumindest mal probiert haben. 

Kennt ihr Oatmeal? Ich muss zugeben, vor meiner Zeit in den USA kannte ich Oatmeal noch gar nicht, aber dort habe ich es kennen und lieben gelernt und des öfteren zum Frühstück verspeist - wie in den States so üblich natürlich in der Instant-Version, die man nur mit heißem Wasser kurz quellen lassen muss. Jetzt koche ich es aber natürlich aus Haferflocken selbst, dauert nämlich kaum länger und man kann bestimmen, wieviel Zucker rein soll bzw. was überhaupt alles so rein soll. 

apple cinnamon oatmeal rezept

Meine derzeitige Lieblingsvariante ist mit Apfel, Zimt, braunem Zucker und Ahornsirup - so richtig schön herbstlich eben. Wobei Zimt für mich ja das ganze Jahr lang geht. Wie ist es bei euch so? Zimt nur im Herbst/Winter oder einfach immer?

So, nun aber mal zum Rezept - ganz besonders für dich, meine liebe Duni - aber natürlich auch für alle anderen auch ;)

Apple Cinnamon Oatmeal 

Zutaten

für 1 Portion

1 Apfel
250 ml Wasser
65 ml [4 EL] Apfelsaft
70 g kernige Haferflocken*
1 TL brauner Zucker
1 TL + extra Ahornsirup
1 Prise Salz
1 Msp-1/4 TL + extra Zimt
Milch nach Belieben

*ich persönlich bevorzuge die kernigen Haferflocken, dann ist das Oatmeal etwas gröber. Wer lieber ein etwas breiigeres Oatmeal bevorzugt kann natürlich auch die zarten Haferflocken nehmen. Meist mische ich auch Hafer- und Dinkelflocken, je nach dem was ich gerade da habe. 

Zubereitung

Den Apfel waschen, schälen, entkernen und in Würfel schneiden, dann mit dem Wasser und dem Apfelsaft in einem kleinen Topf auf dem Herd aufkochen. Die Haferflocken, den Zucker, den Ahornsirup, das Salz und den Zimt dazu geben und bei schwacher Hitze ca. 8 Minuten [bei zarten Haferflocken etwas kürzer] leicht köcheln lassen, dabei immer wieder umrühren. Wenn die Haferflocken weich sind und das Oatmeal die gewünschte Konsistenz hat vom Herd nehme und mit Milch, extra Ahornsirup und Zimt servieren. 

Die Milch kommt einfach zum heißen, fertig gekochten Oatmeal in die Schale... dann verbrennt man sich auch nicht die Zunge und es ist noch viel leckerer.

Wenn ich welche da hab, dann kommen natürlich auch noch frische Blaubeeren rein, denn wenn ihr hier aufmerksam meine Frühstücksrezepte verfolgt habt, dann ist euch sicherlich aufgefallen, dass ich Blaubeeren über alles liebe und sie eigentlich immer in mein Frühstück gehören. 

apple cinnamon oatmeal rezept

Ach so, was ihr jetzt übrigens machen könnte, falls euer Obstkorb auch leer ist und ihr keinen Apfelbaum im Garten habt, das weiß ich jetzt auch nicht so genau. Bei den Nachbarn im Garten schauen? Beim Nachbarn klingeln? Oder doch zum Obsthändler um die Ecke? Bei mir vorbei kommen, ich hab noch ein paar übrig? Apfel weg lassen? ... aber wie gesagt, dass ist eben auch keine Lösung! Außerdem ist es ja dann kein Apple Cinnamon Oatmeal. Hmmm... schwierig, schwierig! Irgendeinen Vorteil muss es ja haben, auf dem Dorf zu wohnen ;)

apple cinnamon oatmeal rezept

Ich mach mir jetzt erstmal leckeres Oatmeal, sonst geht heut gar nix und wünsche euch einen schönen Tag. 
xo.

PS: Wenn ihr auch so gerne ein Schälchen warmes Frühstück mögt wie ich, dann schaut doch morgen nochmals vorbei, da gibt es gleich noch eine Varianten - allerdings ohne Haferflocken... 
Share:

Kommentare

  1. Ich alter Frühstücks-Müsli-Fanatiker freu mich ja immer über solche Postings :) Sieht lecker aus. So ähnlich sieht mein Müsli morgens auch immer aus. Mhhhh! Bin schon ganz gespannt, was du uns morgen zeigst :)
    Lieben Gruß,
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Jenny. Frühstück ist toll, gell?
      Dann bis morgen, freu mich wenn du vorbei schaust.
      xo.

      Löschen
  2. Mhhhhm, ich liebe Haferflocken mit Äpfeln. Bei uns kommen sie als Apple Pie Overnight Oats auf den Tisch aber ich wette, deine warme Variante könnte mir auch herrlich gut schmecken. Das wird ganz bald ausprobiert :)
    Die liebsten Grüße, Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Mia. Overnight Oats sind auch total lecker, aber wenn's draußen kalt ist, mag ich lieber warmes Oatmeal. Kannst mich ja mal wissen lassen wie's war, wenn du's ausprobiert hast.
      Ganz liebe Grüße in den Norden.
      xo.

      Löschen
  3. Hallo meine liebe Mareen,

    ich habe es gestern gar nicht geschafft deinen schönen Post zu lesen, das habe ich jetzt nachgeholt!

    Ohh deine Geschichte jetzt ja soo zuckersüß! Was man (Frau) nicht alles für ein leckeres Frühstück oder Essen tut :-)
    Ich liebe das Land ja auch sehr und daher freue ich mich immer, wenn wir ein Wochenende als Auszeit auf unsrer Landresidenz verbringen können...

    Aber jetzt mal zu deinem eigentlichen Start neben dem Apfel;-) Icch muss ehrlich gestehen ich habe schon so oft jetzt von Oatmeal gelesen, aber es noch nie gegessen. Also danke für dein Rezept, dann werde ich das mal nachholen!

    Ich wünsche dir ein ganz schönes Wochenende.

    Bis bald und ganz liebe Grüße,
    Magdalena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, meine liebe Magdalena. Oatmeal solltest du unbedingt mal probieren, das perfekte Frühstück für kalte Tage.

      Wünsch dir auch ein super schönes Wochenende - vielleicht ja sogar auf eurer Landresidenz ;)
      Liebe Grüße.
      xo.

      Löschen
  4. Oh, ich liebe Oatmeal! Und im Herbst und Winter gibt es morgens tatsächlich nichts besseres (von einer großen Tasse Kaffee vielleicht mal abgesehen). Wobei ich da hart im Nehmen bin - wenn ich Lust drauf hab, gibt es Oatmeal auch im Hochsommer. :D
    Mein Apfeloatmeal hab ich allerdings noch nie mit Apfelsaft gemacht - das muss ich irgendwann wohl dringend nachholen!

    Hab einen wundervollen Freitag,
    Steffi - loeffelundliebe.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine große Tasse Kaffee gehört natürlich dazu ;) Ich bin da übrigens auch nicht so, wenn ich im Hochsommer Lust auf Oatmeal hab oder im tiefsten Winter auf einen Smoothie, dann gibt's das auch trotzdem.

      Wünsch dir ein schönes Wochenende.
      xo.

      Löschen
  5. Waaaah, sieht das köstlich aus, Liebes *-* Und soooo schön herbstlich das Rezept – muss ich unbedingt mal ausprobieren. Ich gehöre noch zu den Ahnungslosen, die kein Plan haben wie Oatmeal schmeckt (shame on me!).
    Und weißt du was, ich bin voll neidisch auf deine Apfelbäume... Großstadt eben... Grmpf...
    Übringens, ein bisschen Zimt geht immer, aber ganz besonders in den Herbst-/Wintermonaten darf es ruhig mehr sein :D Ich liebe es, wenn beim Backen die Bude danach riecht – man kommt so richtig in diese Stimmung :)

    Meine liebe Mareen, hab ein fabelhaftes Wochenende und ich knuddel dich :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann wird es ja wirklich Zeit, meine liebe Rosy, denn du verpasst was ;) Wenn du Äpfel brauchst, darfst auch vorbei kommen und welche pflücken, wir haben noch genug.

      Oh ja, wenn die ganze Wohnung nach Zimt duftet beim Backen... herrlich. Jetzt bekomm ich gerade Lust auf was Zimtiges, wenn ich nur dran denke. Ich glaub morgen gibt's Zimtmuffins zum Frühstück.

      Hab du auch ein wundervolles Wochenende.
      Fühl dich gedrückt.
      xo.

      Löschen
  6. mhhhh, das klingt so herrlich! genau das richtige für den herbst. morgens ist mir manchmal noch so kalt, da ist das bestimmt der totale Traum♥ wird ausprobiert, ich bin sowieso gerade ein totaler Haferflocken-Fan!

    Liebst, deine Solenja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Solenja. Ja genau das perfekt warme Soulfood Frühstück für kühle Herbsttage.
      Ganz liebe Grüße.
      xo.

      Löschen
  7. Ich bin durch die liebe Duni auf deinen Blog gekommen und muss dir sofort folgen.
    Bei mir geht auch gar nichts ohne Frühstück. Oatmeal kannte ich bisher nicht, könnte ich mir aber als gute Alternative zu meiner Müsli-Routine vorstellen.

    Liebe Grüße
    Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlich Willkommen auf chocolate & clouds, schön dass du her gefunden hast und dir mein Blog so gut gefällt, liebe Maren. Danke für's folgen.
      Probier es mal aus, Oatmeal ist echt super lecker.
      Ganz liebe Grüße.
      xo.

      Löschen

Danke! Ich freue mich immer über liebe Kommentare.
Ich werde ihn im Laufe des Tages freischalten und beantworten.

You just made my day.
xo. mareen


PS: Dear Mr or Mrs Anonymous, don't even bother to waste those couple minutes it takes to type a message. I am moderating my comments and I won't publish any that have nothing to do with my post and are just written to promote your website, nor will I ever click on your website links - never ever.
Thank you!

© chocolate & clouds - food | diy | life | impressum
Blog Design Handcrafted by pipdig