20.10.2017

ratatouille rapide

schnelles pfannen ratatouille rezept

Da diese Woche ganz im Sinne der Tomatensauce steht und bisher doch sehr italienisch angehaucht war, habe ich heute einen kleinen Gast aus Frankreich eingeladen. Rémy, der kleine Gourmet-Koch aus dem »La Ratatouille« in Paris. Als ich ihn vor einiger Zeit nach seinem berühmten Ratatouille Rezept gefragt habe, hat er es natürlich nicht rausgerückt. Naja, kann ich ja auch verstehen, hätte ich an seiner Stelle auch nicht anders gemacht. Aber als ich ihn fragte, ob er für euch einen kleinen Gastbeitrag schreiben und vielleicht eine einfache schnelle Variante seines Rezepts mit euch teilen möchte, da war er gleich begeistert. Da er aber wirklich sehr klein ist und mit der großen DSLR so seine Problemchen hat, bat er mich die Fotos für ihn zu machen, denn dafür hätte er einfach auch kein Händchen, er sei ja schließlich Koch und kein Fotograf. Hab ich natürlich gerne für ihn übernommen. 

Ich befürchte allerdings, dass Rémy auch zum Schreiben des Textes etwas Hilfe in Anspruch genommen hat, allerdings hat seine Spracherkennungssoftware wohl einen kleinen Programmfehler. Aber es ist ja schon fast wieder niedlich... lest selbst, ich übergebe hiermit an Rémy.

schnelles pfannen ratatouille rezept

Bonjour meinö liebön chocolate & clouds Lesör,
Je suis Rémy, abör i'r kennt misch sischör von die Film Ratatouille, rischtisch? Die cherie Maréen hat misch gebeten um ma recette de ratatouille, abör es ist strengstöns ge'eim und isch kann es nischt verratön. Je vous demande pardon... oder wie sagt man in Deutsch... Verzei'ung! Abör isch habe eine Rözept für eine Ratatouille für eusch entwickölt, das ge't viel schnellör und ist genauso délicieuse wie meinö orischinalö Rözept. Maréen 'at es für eusch gekocht und getestöt. Sie findöt es wunderbar! Moi aussi! Isch verabschiede misch von eusch und sendö liebö Grüßö aus Paris. Au revoir, meine Freundö. 
Je t'embrasse, Rémy.

schnelles pfannen ratatouille rezept

ratatouille rapide

für 2-3 Portionen

zutaten


1 rote Zwiebel
1 kleine Aubergine
1 Zucchini
1 rote Paprika
1 gelbe Paprika
2 Tomaten
etwas Rapsöl [mit französischen Kräutern]
200 ml Tomatensauce
1 EL Ajvar
1/2-1 TL französische Kräutermischung
Salz & Pfeffer nach Belieben
etwas frischer Oregano

zubereitung


Die Zwiebel in feine Streifen schneiden, die Aubergine würfeln, die Zucchini vierteln und in Scheiben schneiden, die Paprikas und die Tomaten in kleine Stücke schneiden. 
In einer großen Pfanne das Öl erhitzen, die Zwiebel, Auberginen-, Zucchini- und Paprikastücke darin etwa 7-10 Minuten darin anbraten, dann die Tomaten, die Tomatensauce, das Ajvar und die Kräutermischung dazu geben, einmal aufkochen lassen und bei schwacher Hitze 5 Minuten köcheln lassen oder bis das Gemüse die gewünschte Konsistenz erreicht hat. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ça y est. 
Bon appétit!

Dazu schmöckt ein Baguette ganz 'ervorragönd oder ihr serviert etwas Couscous dazu, er ist fertig in nur cinq minutes

couscous

für 3 portionen

zutaten


200 g Couscous
1 TL gekörnte Gemüsebrühe
300 g Wasser
1 EL Rapsöl mit französischen Kräutern

zubereitung


Den Couscous mit der gekörnten Brühe in eine Schüssel geben und miteinander Vermengen. Das Wasser aufkochen, mit dem Öl zum Couscous geben, einmal gut umrühren, mit einem Teller zugedeckt 5 Minuten quellen lassen [siehe auch Zubereitung auf der Couscous Packung]. Mit der Gabel auflockern und servieren. 


schnelles pfannen ratatouille rezept

Vielen Dank, cher Rémy, für das tolle Rezept. Es war mir eine Freude es nach zu kochen und zu fotografieren ... und vor allem danach zu verspeisen. Très lecker und geht wirklich sehr schnell. 

Eigentlich braucht man zu diesem Ratatouille echt nicht viel dazu, könnte man auch ohne alles löffeln und es würde einem nichts fehlen. Aber gegen ein frisches Baguette oder ein paar Löffel Couscous ist natürlich auch nichts einzuwenden. Quinoa könnte ich mir auch noch dazu sehr gut vorstellen, aber Couscous ist natürlich zeittechnisch kaum zu schlagen. 

schnelles pfannen ratatouille rezept

So, ich muss mir jetzt noch überlegen, womit ich am Montag meine Gäste verwöhne. Normalerweise plane ich das ja immer schon viel früher - so mit Partymotto und allem drum und dran. Aber da es dieses Jahr ein Montag ist, dachte ich, dass ich alles ganz relaxed angehe und jetzt hab ich 3 Tage vorher noch keinen Plan. Aaaahh! Im Moment denke ich ja an skandinavische Köstlichkeiten... mal Pinterest durchforsten, was es da so gibt. 

Morgen gibt's dann das letzte Rezept aus der Marinara Saucen Reihe. Würde mich freuen, wenn ihr wieder vorbei schaut. 

Habt einen schönen Tag. 
xo. 
Share:

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Danke! Ich freue mich immer über liebe Kommentare.
Ich werde ihn im Laufe des Tages freischalten und beantworten.

You just made my day.
xo. mareen


PS: Dear Mr or Mrs Anonymous, don't even bother to waste those couple minutes it takes to type a message. I am moderating my comments and I won't publish any that have nothing to do with my post and are just written to promote your website, nor will I ever click on your website links - never ever.
Thank you!

© chocolate & clouds - food | diy | life | impressum
Blog Design Handcrafted by pipdig