Jan 3, 2017

hello 2017


Ich wünsche euch ein fabelhaftes neues Jahr, vollgepackt mit lieben Menschen, Gesundheit, Freude, Glück, unvergesslichen Momenten, spannenden Abenteuern, Mut, Liebe, Tatendrang, Zeit für euch, Kreativität, Blick für die kleinen Dinge im Leben, Spontanität, Motivation, ganz viel Schokolade, positives Denken und die Fähigkeit, die fünf auch einfach mal gerade sein zu lassen.


Das Blogjahr fängt bei mir schon gut an, denn das ist jetzt das zweite mal, dass ich diesen Post hier tippe. Ich glaub Blogger mag mich nicht mehr und hat gleich mal meinen Text gefressen - kein Fehler angezeigt beim Speichern aber als ich den Post veröffentlichen wollte... alles weg! Aber so schnell gebe ich natürlich nicht auf... ist ja schließlich erst der dritte Tag des Jahres. 

Auf jeden Fall hoffe ich, dass ihr alle einen guten Start ins neue Jahr hattet und es euch gut geht. In den letzten Tagen habe ich einige Posts gelesen über gute Vorsätze und Reflexionen über das alte Jahr. Wie macht ihr das denn? Macht ihr euch eine Liste mit »guten Vorsätzen«? Das habe ich schon vor ein paar Jahren aufgegeben, denn seien wir mal ehrlich, irgendwie sind es doch immer die selben... gesünder ernähren, mehr Sport machen, mehr Achtsamkeit, schlechte Laster ablegen, etc. pp. ... und meist werden sie am 3. Januar oder spätestens am 1. Februar schon wieder über den Haufen geworfen. Nein? Dann, verneige ich mich vor jedem, der sie 365 Tage lang durchhält. Kudos to you! 

Für mich ist Silvester/Neujahr irgendwie auch ein bisschen überbewertet. Mein persönliches neues Jahr beginnt einen Tag nach meinem Geburtstag. Aber auch da mache ich mir keine guten Vorsätze sondern eher eine Liste mit Dingen, die ich im neuen Lebensjahr machen oder erreichen möchte. Es sind Punkte wie z.B. zwölf Bücher lesen | zehn Karten an Freunde verschicken | Blätterteig nach Rezept machen | einen Regal bauen | eine Handlettering Challange mit machen | etc. pp. ... einfach konkrete Dinge. Man könnte es also eher als Bucket List für's Lebensjahr bezeichnen. Eine Sache steht allerdings doch drauf, was nicht konkret messbar ist und das ist »mehr zu fotografieren« und zwar nicht nur Food... denn ich glaube meinem »partner in crime« aka meiner Kamera ist noch nicht all zu viel mehr vor die Linse gekommen als Essen und ein paar DIY Projekte. Ab und an mal der Mini-Lieblingsmensch, aber sonst nicht viel. Die arme Kamera, oder? Dabei kann sie doch so viel mehr... 


Allerdings habe ich dieses Vorhaben seit Oktober noch nicht wirklich viel in die Tat umgesetzt und dachte jetzt ist es mal an der Zeit. Also durfte meine Kamera an Neujahr gleich mal mit zum alljährlichen Neujahrsspaziergang mit meinen Eltern. Ich hab dann auch gleich mal das 70-300mm Objektiv von meinem Dad getestet, dass er sich diesen Sommer zugelegt hatte. 

Da ist noch viel Lern- und Übungsbedarf, aber so ein paar schöne Fotos sind dann doch dabei raus gekommen. Also finde ich zumindest. Und ich denke, da könnte eine neue ... alte Leidenschaft neu entdeckt draus werden. Irgendwie habe ich ja eigentlich schon immer gerne Fotografiert, ob nun mit der alten Pocketkamera von meinem Dad als ich 8 war, meiner ersten Canon IXUS oder jetzt mit meiner eigenen Digitalen Spiegelreflex Kamera, aber ich glaube das habe ich zwischendurch einfach ein wenig vergessen und mich zu sehr auf die Food Photography festgefahren, die ich natürlich weiterhin liebe, keine Frage. 


Das einzige was ich nie gerne Fotografiert habe sind Menschen... es gibt sogar wirklich Freunde, die mich gefragt haben, ob ich überhaupt auf meiner California Tour war oder die Fotos nur aus dem Internet habe, weil nie irgendwelche Menschen drauf sind und schon gar nicht ich. Es sind wirklich hauptsächlich Landschafts-, Gebäude- oder Sehenswürdigkeiten-Bilder. Wobei es doch ein Foto von mir am Grand Canyon gibt... aber derjenige, der mich da fotografiert hat, hat meine Füße unten abgeschnitten und durch das Licht am Abend sieht das Bild echt aus, als ob ich vor einer Fotowand stehe. Hahaha! Tja und wenn ich mit den Leuten, mit denen ich unterwegs war, zusammen saß, habe ich nie Fotos gemacht... mach ich aber auch sonst nie. Da möchte ich die Zeit mit den Menschen um mich genießen und ganz im momentanen Geschehen sein. Mit der Kamera komm ich mir da eher wie ein außenstehender Beobachter vor und sehe alles nur durch die Linse, deshalb gibt es auch von den besten Momenten im Leben keine Fotos, nur Erinnerungen! 
Der einzige Mensch, der ab und zu mal vor meine Linse kommt, ist der Mini-Lieblingsmensch. Die Kleine ist aber auch zu süß, um nicht ab und an mal ein Foto von ihr zu knipsen - wobei der »Oparazzi« das schon zu Genügen tut, da muss ich nicht auch noch ständig mit der Kamera oder dem iPhone vor ihr rumhampeln. 

Sich nicht bewegende Objekte sind ja auch viel einfacher zu fotografieren. Haha. Der Kuchen auf dem Teller dreht sich nicht plötzlich weg, der Salat hüpft auch nicht einfach so aus der Schüssel oder die Himbeere auf der Pavlova tatscht dir nicht mit den Krümelfingern aufs Objektiv... das einzige was vielleicht mal weg läuft ist das Eis, aber den »Endgegner« hab ich auch schon besiegt. Ha! 


Aber schaut mal, es gab sogar ein lebendes, sich bewegendes Objekt, das ich am Sonntag fotografiert habe. Denn als wir da so lang gelaufen sind, kamen plötzlich ein paar Rehe aus dem Wald geschossen und rannten an uns vorbei. Eines hat für einen kurzen Moment innegehalten, so als ob es für mich posiert hat und ist dann wieder weiter gerannt. Danke liebes Reh, es war mir eine Freude ein Foto von dir zu schießen. Lass dich aber bitte nicht vom Jäger erwischen, denn der schießt nicht nur Fotos. Ach und ich seh gerade, im Hintergrund läuft sogar ein Fischreiher durch's Bild. 

Oh je, jetzt bin ich ganz schön abgeschweift... ja, so ist es machmal im Leben. Da lassen wir jetzt einfach mal die fünf gerade sein und stecken diesen Post in die Schublade »kleine Anekdoten aus dem Leben«. Wenn ihr bis hierher mit dem Lesen durchgehalten habt, nochmals: Kudos to you! Haha! 

Habt einen fabelhafte restliche Woche und lasst das Jahr langsam angehen, sind noch genügend Tage übrig ;)
xo. 
Share:

6 comments

  1. Huhu meine liebe Mareen :)

    Duu weißt, dass ich eine treue Leserin bin, oder? Ich hoffe es! Ich komme gerne und lese – nur passiert das meist am Smartphone. Aber da tippe ich ungern Kommentare... Und sobald ich am Laptop sitze, gibt es 1000 andere Sachen zu tun, so dass ich gar nicht dazu komme, zu kommentieren. Obwohl ich es so gern mache und das auch das ist, was ich an der Blogger Community so mag :)

    Ich gehöre auch zu der Gruppe, die keine guten Vorsätze macht... Ich bin ja eh sau schlecht mit Listen *räusper*

    Waaah Mareen, ich bin nicht nur von deinen DIYs und Food Bildern begeistert – deine Landschaftsfotos sind ja toll :) Am meisten gefällt mir, dass sie eine Stimmung ausdrücken – dieses gewisse Etwas ausstrahlen! Besonders goldig ist natürlich das letzte Bildchen *-*

    Liebes, auf eine weitere wundervolle, kreative, unvergessliche Bloggerzukunft :*
    Ich drück dich ganz dolle und lass dir ganz viiiiel Liebe da ♥ ♥ ♥
    Deine Rosy

    ReplyDelete
    Replies
    1. Vielen herzlichen Dank, meine liebe Rosy ♥
      Natürlich weiß ich das und ich kann das auch absolut nachvollziehen, mir geht es genauso. Ich mag am iPhone auch keine Kommentare schreiben und wenn ich es aber nicht gleich mache, dann ist es wie bei so vielem "aus den Augen aus dem Sinn". Ich hab allgemein das Gefühl, dass es vielen so geht bzw. weniger Kommentiert wird. Bei der Überflutung an Social Media Content aber auch verständlich... da ist es einfach und schnell ein Like oder ein ♥ da zu lassen, als einen Kommentar zu schreiben. Und ich hab für mich beschlossen, dass ich wieder mehr Kommentare schreiben möchte [ha, da hab ich wohl doch einen Vorsatz].

      Freut mich riesig, dass dir meine Fotos gefallen. War ne ganz schöne Umstellung mal wieder nach Motiven zu suchen und nicht sie in einem Set zuhause selbst zusammenzustellen. Aber macht einem auch klar, wie blind man manchmal durch die Welt geht und die schönen Dinge gar nicht wahr nimmt.

      Ich drück dich zurück und schick dir ganz liebe Grüße.
      xo.

      Delete
  2. Liebe Mareen, ich nehme mir auch keine Vorsätze fürs neue Jahr vor. Um ehrlich zu sagen habe ich das nie gemacht. Habe den Sinn dahinter nicht verstanden. Wenn ich mich gesund ernäheren will, dann mache ich das gleich oder ab nächste Woche...aber ich warte nicht ein Jahr um damit anzufangen.
    Ich finde deine Fotos sind dir echt gelungen. Foto nummer 2 finde ich großartig. Ich würde mir das Bild sogar aufhängen, so toll finde ich es.
    LG, Diana

    ReplyDelete
    Replies
    1. Vielen vielen Dank, liebe Diana ♥
      Du hast völlig Recht, gute Vorsätze sollte man sofort umsetzen und nicht warten bzw. auch nicht nur machen, weil eben ein neues Jahr beginnt.
      xo.

      Delete
  3. Mensch Mareen, dich gibts auch noch ;P
    Die Fotos sind wirklich absolut toll geworden und das mit dem Reh ist ja der Hammer. Wenn ich mit meinem Papa im Wald war, hatte ich elider nie ne Kamera dabei, aber da haben wir auch ganz oft welche gesehen, einmal sogar ganz nah bei uns ein kleines Kitz, was in der Wiese lag.
    Und nein, auch ich habe mir keine Vorsätze gemacht, wenn ich was ändern möchte, kann ich es auch zu jeder anderen Zeit machen.
    Aber deinen Ansatz mit dem Geburtstag finde ich auch sehr schön, du hast ja recht, da beginnt dür jeden ein kleiner neuer Lebensabschnitt.

    Ich bin auf alle Fälle auch 2017 wieder mit bei dir am Start und wünsche auch dir noch nachträglich ein tolles und erfolgreiches Jahr ;)

    Ganz liebe Grüße
    Elsa ♥
    Einfach Elsa

    ReplyDelete
    Replies
    1. Vielen Dank, liebe Elsa. Das freut mich von dir zu lesen und dass du auch weiterhin mit am Start bist. Danke dafür ♥
      Die schönsten Motive sehe ich oft auch, wenn ich meine Kamera gerade nicht dabei habe... oder die Kamera ohne Speicherkarte... hahahaha! Aber manchmal muss man die Welt auch einfach so betrachten und nicht durch die Linse ;-)
      Ganz liebe Grüße zurück.
      xo.

      Delete

Thank you so much for leaving a comment. You just made my day.
xo. mareen


PS: Dear Mr or Mrs Anonymous, don't even bother to waste those couple minutes it takes to type a message. I am moderating my comments and I won't publish any that have nothing to do with my post and are just written to promote your website, nor will I ever click on your website links - never ever.
Thank you!

© chocolate & clouds | impressum
Blog Design Handcrafted by pipdig