06.11.2015

muschelnudeln mit kürbis ricotta füllung | #kürbiswoche


Ohhh, heute sind wir schon am letzen Tag der #kürbiswoche angekommen und ich bin fast ein wenig traurig darüber... ich hätte da schon noch ein paar Kürbisrezepte, aber wir wollen es mal nicht übertreiben und außerdem muss ich mir ja für nächstes Jahr noch ein paar aufheben, was poste ich da sonst in der Kürbiszeit? Kann ja dann schlecht mit Rosenkohlrezepten daher kommen. Geht mal gar nicht ;)

Habt ihr denn am Mittwoch und am Donnerstag bei Rosy und Steffi vorbei geschaut und die leckeren Kürbismuffins und Kürbiswaffeln [EDIT: leider hat die liebe Steffi ihren Blog geschlossen, deshalb kann ich sie euch nicht mehr verlinken :( ] gesehen? Wenn nicht, dann husch husch... 

... oh nein, jetzt hab ich euch weg geschickt? Hmmm... dann kann ich mir den Rest des Posts ja sparen. Oder ich hoff einfach, dass ihr wieder kommt... Vielleicht hab ich ja Glück :) 


Ahhhaaa, ihr seid noch da oder wieder zurück.... na dann geht's auch gleich weiter!

Wie ihr seht, es gibt heute wieder keine Kürbissuppe... aber da es die ganze Woche nur süße Kürbisrezepte gab, ist es ja dann doch mal Zeit für was Herzhaftes, oder was meint ihr? Wobei ich ja schon sagen muss, dass der Kürbis sich in süß ganz gut macht ;) Trotzdem... ich hab heute leckere gefüllte Muschelnudeln mit Kürbis Ricotta Füllung für euch. 


Muschelnudeln mit Kürbis Ricotta Füllung


Zutaten für 4 Personen


für die Tomatensauce


1 EL Olivenöl 1 kleine Zwiebel 
1 Knoblauchzehe
1 EL Tomatenmark
500 g stückige Tomaten
½ TL Oregano
1 Lorbeerblatt
1 TL Zucker
Salz und Pfeffer zum Abschmecken

für die Muschelnudeln


20-24* große Muschelnudeln [Conchiglioni]
250 g Ricotta
250 g Kürbispüree**
75 g + etwas frisch geriebener Pecorino oder Parmesan
1 Ei
1-2 EL + extra frisch gehackte Petersilie
Salz und Pfeffer zum Abschmecken

* 5-6 pro Person - ich koch aber immer gerne ein paar mehr, da manchmal ein paar beim Kochen kaputt gehen
**wie man Kürbispüree herstellt findet ihr in diesem Post.

Zubereitung


Für die Tomatensauce das Öl in einem Topf erhitzen. Die Zwiebel und den Knoblauch fein würfeln und im Öl glasig dünsten. Das Tomatenmark zufügen und kurz mitdünsten. Die stückigen Tomaten und das Lorbeerblatt, Oregano, Zucker, Salz und Pfeffer hinzu geben, einmal aufkochen, dann 25 Minuten offen leicht köcheln lassen. 

Die Muschelnudeln in einem großen Topf in reichlich Salzwasser nach Packungsangaben al dente kochen. Dabei immer wieder vorsichtig umrühren, damit sie nicht zusammen kleben. Die Nudeln vorsichtig abgießen, einzeln nebeneinander auf etwas Backpapier auslegen und etwas abkühlen lassen. 

Eine große flache Auflaufform fetten. Den Backofen auf 220°C vorheizen.

Das Lorbeerblatt aus der Tomatensauce nehme, eventuell mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken, dann gleichmäßig in der Auflaufform verteilen. 

Für die Füllung Ricotta, Kürbispüree, Pecorino oder Parmesan, das Ei und 1-2 EL gehackte Petersilie glatt rühren und mit Salz und Pfeffer würzen, dann gleichmäßig in die gekochten Muschelnudeln füllen [geht mit Hilfe eines Spritz- oder Gefierbeutels am einfachsten]. Dann die gefüllten Muschelnudeln dicht nebeneinander auf die Tomatensauce setzen. Im vorgeheizten Ofen 20-25 Minuten backen. [Wer mag, bestreut sie vor dem Backen noch mit etwas geriebenem Mozzarella oder Gouda.]

Vor dem Servieren mit etwas frisch geriebenem Pecorino oder Parmesan und etwas gehackter Petersilie bestreuen. 

Die gefüllten Muschelnudeln lassen sich übrigens auch super vorbereiten - einfach in die Auflaufform geben und mit Frischhaltefolie bedeckt in den Kühlschrank packe und später backen. 


Jetzt müsste mal wieder eine gekonnte Überleitung her und vielleicht noch eine spannende Story... aber dazu bin ich heute nicht mehr in der Lage... ich sag's euch, ich werd alt... so ein ganzer Tag im Legoland macht einen dann doch ganz schön platt, obwohl ich mich bei ein paar Attraktionen gekonnt zurück gehalten habe, so über Kopf und frei baumelnde Füße sind dann echt nicht mehr so mein Ding und mit Piratenboot fahren und sich von Landratten nass bis auf die Knochen spritzen lassen mit eh schon Schnupfennase, das überlass ich dann gerne anderen. Spießer, ich weiß... aber wisst ihr was... ich steh dazu. 

Ach ja, eine kleine Story aus der Kategorie »Kinder sagen was sie Denken und ihnen ist nichts peinlich!"  - Kleiner Junge, schätzungsweise 3 Jahre alt, auf dem Arm seines Dads steht auf der Zuschauerplattform in der Bionicle Power Builder Halle und wartet drauf, dass seine Tante von den Roberterarmen mächtig durchgeschüttelt wird. Er sieht seine Tante schreit durch die ganze Halle: "Taaaanteeeee Manuuuuuu, ich haaaabeeee gepuuuuupst!" Die Lacher hatte er auf seiner Seite und sein Dad wäre am liebsten im Erdboden versunken. Ha ha! 

Ok, ich lass dann das mit dem Storys erzählen mal lieber, da kommt heute auch nichts mehr bei rum., wenn man müde wird man zum fünfjährigen Kind und findet sowas wieder witzig. In diesem Sinne, werd ich jetzt wohl einfach mal meiner Müdigkeit nachgeben und ins Bett kriechen.


Das war sie nun, die #kürbiswoche

Mittwoch - Kürbismuffins von Rosy
Donnerstag - Kürbiswaffeln von Steffi [EDIT: leider bloggt die liebe Steffi nicht mehr und hat ihren Blog geschlossen]
Freitag - Muschelnudeln mit Kürbis Ricotta Füllung

it's a wrap... jetzt ist sie leider vorbei. Danke nochmal an Rosy und Steffi, dass ihr dabei wart, hat mich gefreut und total Spass gemacht. Die nächste #themenwoche folgt bestimmt ;) 

Da bleibt mir nur noch, euch ein schönes Wochenende zu wünschen. 
Genießt die schönen Herbsttage und lasst es euch gut gehen. 
xo.
Share:

Kommentare

  1. Eine köstliche Idee, sieht super aus und macht mich leider direkt wieder hungrig, hihi;)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Krisi. Ich habe gestern beim Schreiben auch gleich wieder Lust auf eine Portion bekommen - trotz Müdigkeit ;)

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende ♥
      xo.

      Löschen
  2. Ach wie guuut, dass ich mich mit soviel Kürbis eingedeckt habe :D Das wird ja mal sowas von nachgekocht! Mir läuft jetzt schon das Wasser im Mund zusammen *-*
    Meine liebe Mareen, auf diesem Wege möchte ich mich noch einmal von ♥ danken, dass ich ein Teil dieser supertollen #Kürbiswoche sein durfte – es hat super viel Spaß gemacht! :) Und ich freue ich schon auf die nächste gemeinsame Aktion!

    Ich drück dich ganz fest und sende dir viele Küsschen zu :*
    Deine Rosy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wird's bei mir sicherlich auch bald wieder geben, hab gestern von meiner Nachbarin nochmal einen selbstgezüchteten Hokkaido bekommen und Muschelnudeln hab ich auch noch übrig.

      Mir hat es auch riesigen Spaß gemacht und ich danke dir, dass du dabei warst, meine liebe Rosy ♥ Immer wieder gerne :)

      Fühl dich gedrückt und hab ein herrliches Wochenende mit hoffentlich genau so viel Sonnenschein, wie wir hier haben.
      xo.

      Löschen
  3. Ein Träumchen! Das sieht total lecker aus. Vielleicht komm ich am Sonntag mal dazu, das nachzukochen :) Mhhhh :)
    Ich find die Pups-Geschichte echt lustig :D Kinder sind der Burner!
    Lieben Gruß,
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Danke, meine liebe Jenny. Kannst ja dann mal berichten wie's geworden ist.
      Ja, Kinder sagen einfach was sie denken und ihnen ist nichts peinlich :D
      Ganz liebe Grüße.
      xo.

      Löschen
  4. Das sieht wirklich fabelhaft aus!! Kann ich noch vorbei kommen und das bitte essen? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Laura. Klar, komm vorbei... ich hab noch alles da und mach dir ne Portion.
      xo.

      Löschen
  5. Meine allerliebste Mareen-Maus ♡ Verzeih das ich so spät erst dazu komme um zu Kommentieren, es war so viel los! Aber jetzt muss ich mal meinen Dampf ablassen: AAAAAHHHHHH!!! LECKER!! Und ich esse ganz "Innovativ" 3 Tage lang nur Reis mir Pilssoße weil mir das so gut geschmeckt hat :D Da darf ich mir nun jetzt wirklich mal mehr Mühe geben und dein wundervolles Kürbis-Nudel-Rezept ausprobieren *dahinschmelz* Das sieht schon so wundervoll lecker aus, mir läuft das Wasser soooo im Mund zusammen T.T ♡ Danke für das wundervolle Rezept meine Liebe, deine Fotos sind wie immer ein Träumchen ♡
    Ich drück dich ganz lieb, hab noch eine schöne Restwoche!
    Deine Duni :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach meine liebe Duni, das ist doch überhaupt nicht schlimm. Ich komm oft auch erst nach ein paar Tagen dazu Blogposts zu lesen und kommentieren. Nur kein Stress.
      Vielen lieben Dank ♥, freut mich dass dir meine Fotos und mein Rezept so gut gefallen :) Die Kürbis-Ricotta Füllung ist super lecker, kann ich nur empfehlen. Aber deine Pilzsoße war es sicherlich auch, vor allem wenn du 3 Tage lang das selbe gegessen hast, muss sie ja der Knaller gewesen sein ;)

      Hab du auch noch eine schöne Restwoche. Fühl dich gedrückt. ♥
      xo.

      Löschen
  6. Liebe Mareen,
    deine Gerichte sehen super lecker aus! :) Ich habe dich daher für den Liebster Award nominiert. Vielleicht hast du ja Lust mitzumachen? Alle Infos findest du hier: http://www.gluecksfrucht.de/allgemein/liebster-award-apfel-zimt-schnecken/
    Liebe Grüße,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank für die Nominierung, liebe Kathrin. Freut mich sehr, dass dir mein Blog so gut gefällt, dass du mich für den Liebster Award nominierst. Um einen "richtigen" Liebster Award Post habe ich mich ja schon vor einer ganzen Weile rumgemogelt, weil ich mich grundsätzlich dafür entschieden habe, keine Kettenposts zu machen. Trotzdem vielen Dank für's nominieren.
      Ich schau nachher gleich mal bei dir vorbei.
      Liebe Grüße.
      xo.

      Löschen

Danke! Ich freue mich immer über liebe Kommentare.
Ich werde ihn im Laufe des Tages freischalten und beantworten.

You just made my day.
xo. mareen


PS: Dear Mr or Mrs Anonymous, don't even bother to waste those couple minutes it takes to type a message. I am moderating my comments and I won't publish any that have nothing to do with my post and are just written to promote your website, nor will I ever click on your website links - never ever.
Thank you!

© chocolate & clouds - food | diy | life | impressum
Blog Design Handcrafted by pipdig