04.08.2015

cloud garland gift bag

cloud garland gift bag diy

Kommt ein Wölkchen angeflogen, schwebt herbei ganz sacht... kennt das noch jemand? Ja von ganz ganz früher!? Oder kennt ihr das schon gar nicht mehr, weil ihr noch so jung seid? Naja, auf jeden Fall habe ich heute mal wieder ein DIY mit Wolken für euch, denn ihr wisst ja, ich liebe diese kleinen fluffigen Dinger. 

Wenn ich irgendwo eingeladen bin, dann nehme ich gerne eine Kleinigkeit mit. Ok, wer tut das nicht.? Ha ha. Nur einen Schleife drum binden ist mir da zu langweilig und langwieriges in Geschenkpapiereinwickeln viel zu umständlich. Also musste eine andere Lösung her und da bin ich auf Geschenktüten gekommen. Aber diese 0815 Tüten mit Kitschmotiv und Schnurhenkel... neee, die wollte ich dann doch nicht haben... und nur einfach Papiertüten... neeee auch nicht, auch wen ich die Packpapiertüten wirklich super finde, aber nicht nur so ohne alles. 

Also... Schere, Papier, Stein ... ääähhh ... Stanzer und Paketschnur raus - Aufhübschen ist angesagt. Ich steh ja total auf den Packpapier mit Paketschnur Look. Wenn man früher mit einem Geschenk angekommen wäre, dass in Packpapier eingepackt und mit Paketschnur umwickelt gewesen wäre, dann hätte es sicher geheißen, dass man zu knausrig für Geschenkpapier und Schleifen sei, aber heute ist das ja zum Glück nicht mehr so. Da wird dann eher das Blümchenpapier von Oma belächelt und das bleibt deshalb heute auch ganz hinten im Schrank, ist sicherlich so oder so schon gebraucht und etwas zerknittert, vielleicht auch gebügelt aber Tesa-Spuren hat es ganz bestimmt. 

cloud garland gift bag diy

Cloud Garland Gift Bag DIY


Man braucht...


1 braune Geschenktüte
weißes texturiertes Papier
Wolkenstanzer [geht natürlich auch mit Sternen, Schmetterlingen, Tannenbäumen etc.] 
Lochzange [ist nicht auf den Bild weil sie farblich so gar nicht passte ;)]
Paketband
1 schwarzer Geschenkanhänger
Feder und weiße Tusche [oder einen weißen Stift]
Schere
Washi Tape oder doppelseitiges Klebeband

Und so geht's...


Los geht's mit Wolken ausstanzen... gaaaanz viele fluffige weiße Wolken. Dann mit der Lochzange rechts und links ein kleines Loch stechen. 

cloud garland gift bag diy

Die Paketschnur zwei, drei, vier... Mal um die Geschenktüte wickeln [je nachdem wie oft ihr die Wolkengirlande um die Tüte wickeln wollt] abschneiden und die Wolken nacheinander auffädeln. Da meine Schnur etwas dick war für die Löcher und immer ausgefranst ist, habe ich ein kleines Stück Washi Tape um das Ende gewickelt um es zusammenzuhalten. Die Löcher wollte ich nicht größer machen, denn sonst rutschen die Wolken zu sehr hin und her. 
Dann die Girlande um die "offene" Tüte wickeln und vorne verknoten, Enden nicht abschneiden. Ein paar Wolken hinten mit Washi Tape oder Doppelseitigem Klebeband befestigen, dann rutscht die Girlande nicht nach unten. 

cloud garland gift bag diy

Den Geschenkanhänger beschriften und noch eine Wolke dran kleben, denn es können nie genug Wolken sein. An den Paketschnurenden mit einer Schleife befestigen und schon ist die Geschenktüte fertig. Naja, fast... befüllt werden muss sie natürlich noch. 

cloud garland gift bag diy

In meine Geschenktüte sind gehüpft: Servietten mit Chevronmuster, Papierstrohhalme, ein Teelicht und mein aller liebster Lieblingsnagellack von Essie in der Farbe »turquoise and caicos«. 
Ich hätte ja noch ein paar Cloud Sugar Cookies reingepackt, aber die sind schon längst alle vernascht. 

Ach übrigens, ich hab die Geschenktüte nicht an mich selbst verschenkt. Ha ha. Total in Gedanken, habe ich meinen eigenen Namen auf den Geschenkanhänger geschrieben und weil die Tusche eine ganze Weile braucht, bis sie trocken ist, habe ich die Fotos dann einfach mit meinem Namen gemacht... jetzt steht da allerdings noch ein »von« davor und auf der anderen Seite der Namen meiner lieben Freundin, die das Geschenk erhalten wird. 

Das war's dann für heute von mir.
Habt einen schönen Abend. 
xo. 

ps: Eins noch, falls ihr doch Geschenkpapier anstelle von Geschenktüten wollt, schaut doch mal bei Lea von Rosy & Grey vorbei, sie hat letztens ein tolles DIY für Wolkengeschenkpapier gepostet 
Share:

Kommentare

  1. Liebe Mareen,
    oooooh WOLKIGES! Hattest mich gleich bei dem Posttitel schon :D
    Ich muss sagen diese Wolkengirlande ist sooo eine coole Idee! Sieht hammer aus :)
    Liebste Grüße
    Lea
    PS: Und danke für den Verweis hihi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Immer gerne, liebe Lea. Wolkenverrückte müssen ja zusammenhalten ;)
      Hab schon eine weitere Wolkengirlande in Produktion - als Deko übers Bett.
      xo.

      Löschen
  2. Ohh, die sind ja goldig geworden! ♥ Ein tolles und praktisches DIY, vor allem habe ich mich in die weiße Tusche verliebt ;)

    Hab noch einen schönen Abend, liebe Mareen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Rosy.
      Ich liebe die weiße Tusche, die muss zur Zeit für alles her halten. Ich war ja schon immer ein Fan von weißer Schrift auf schwarz, aber seit ich die weiße Tusche habe, noch viel mehr.
      xo.

      Löschen
  3. Very cute clouds. I was looking for that kind of cloud garland you used for the bag, to make a present (for a baby). Although I dont know where to find the cutter, maybe I print the clouds and cut them with scissors. Hugs!!!

    Adriana García

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Glad you found what you where looking for.
      The cutter is from Fiskars, maybe that helps.
      xo.

      Löschen
  4. Geschenktüten sind eine tolle Erfindung. Deine würde ich auch nehmen ;) ! Das Wolkenband ist toll!
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen

Danke! Ich freue mich immer über liebe Kommentare.
Ich werde ihn im Laufe des Tages freischalten und beantworten.

You just made my day.
xo. mareen


PS: Dear Mr or Mrs Anonymous, don't even bother to waste those couple minutes it takes to type a message. I am moderating my comments and I won't publish any that have nothing to do with my post and are just written to promote your website, nor will I ever click on your website links - never ever.
Thank you!

© chocolate & clouds - food | diy | life | impressum
Blog Design Handcrafted by pipdig