Jul 29, 2015

green smoothie | taste the trend


Green Smoothies sind ja auch so ein Trend, der schon eine ganze Weile im Netz herumgeistert und den ich, als absoluter Smoothie Addict, natürlich auch gleich testen musste. Aber anstatt erst mal langsam anzufangen hab ich mir gleich die volle Dröhnung mit Sellerie, Petersilie und Kale gegeben. Ich sag's euch: Keine gute Idee! Lecker war der definitiv nicht. Im Prinzip hat er nur nach Sellerie und Petersilie geschmeckt, die Mango, welche noch drin war hat's da auch nicht mehr retten können. Ne ne, das war so gar nicht meins. Das kann noch so »healthy« sein, ich mach da nicht mit. 

Dann gab's auch eine ganze Weile erst mal keinen mehr, also keinen Green Smoothie, fruchtige Smoothies natürlich schon. Den Sellerie und die Petersilie habe ich dann doch lieber in die Suppe gepackt und den Kale als Salat verspeist. Aber so richtig konnte ich es dann doch nicht lassen, wie können »alle« diese Green Smoothies trinken und für so lecker loben, da muss doch was dran sein. Außerdem hat doch jeder eine zweite Chance verdient, auch ein Green Smoothie. Also ran an den Laptop und auf Rezept suche gegangen. Rezepte ohne Sellerie und Petersilie, versteht sich. Irgendwann bin ich dann bei Spinat als grüne Zutat gelandet und da ich so oder so welchen da hatte, gab ich ihm dann gleich eine Chance, ein hoffentlich leckeren Green Smoothie zu werden. 


Ich habe dann meinen kleinen grünen Ikea Becher mit Babyspinat vollgestopft - ja es war wichtig, dass es der grüne war, grüne Zutaten in den Grünen Becher, Ananas in den Gelben, Beeren in den Pinken, Wasser in den Blauen... ha ha, ein bisschen OCD wird ja wohl noch erlaubt sein. Wie auch immer, zum Spinat haben sich dann noch Wasser und Ananas gesellt. Die meisten Rezepte beinhalten ja immer Bananen, aber wie ihr vielleicht wisst, bin ich kein bananenliebender Minion, also hat die bei mir keine Chance, nicht mal eine zweite [Ist es nicht herrlich, dass man sich schon im nächtsn Absatz selbst widerspricht?!]. Da die Bananen aber dem ganzen eigentlich eine schöne Cremigkeit verleihen würden, habe ich sie mit Avocado ersetzt, die den selben Effekt haben und geschmacklich im Smoothie eher neutral daher kommen. Die packe ich auch ab und an so in meinen Frühstückssmoothie als Bananenersatz. Ach ja und grün sind sie ja auch noch, passt doch wunderbar. Zum Schluss noch einen Spritzer Limettensaft dazu und ab geht's - Blenderturbo an - fertig! 

Was dabei raus kam war nicht nur schön grün, sonder auch super lecker. Und so wurde ich zum Green Smoothie Convert. Seitdem habe ich dieses Spinat-Ananas-Avocado Smoothie Rezept perfektioniert und auch noch ein paar weitere ausprobiert, sogar mit Kale und Gurke. Petersilie und Sellerie haben bisher allerdings noch keinen zweite Chance bekommen, aber irgendwann vielleicht auch mal wieder. Verdient hätten sie's, oder? 

Ja das war sie also, meine Green Smoothie Story. 

Als ich in meinem Yogurt Berry Smoothie Post vor etwa zwei Wochen den Green Smoothie erwähnt hatte, und dass es wie eben erzählt, eine Weile dauerte, bis ich mich an Green Smoothies ran getraut habe, da hat mir die liebe Magdalena von Fein & Fabelhaft in einem Kommentar geschrieben, dass sie sich bisher auch noch nicht an Green Smoothies gewagt hat. Sie meinte, dass wenn ich meinen liebsten Green Smoothie poste, sie es zum Anlass nimmt, ihn mal auszuprobieren. Also Magdalena, hier kommt für dich und alle Green Smoothie Skeptiker das Rezept zum Testen ;) Ein leckerer Einsteiger-Green Smoothie. 


Green Smoothie

für ein großes Glas

Zutaten

1 Becher Baby-Spinat [den Becher gut voll stopfen]
1 Becher Wasser [Kokoswasser ist auch sehr lecker]
1 Becher Ananasstücke [gefroren für einen kalten Smoothie, frisch geht natürlich auch]
1/2 Avocado
1 Spritzer Limettensaft

Zubereitung

Den Spinat und das Wasser in den Blender geben und erst einmal richtig gut blenden bis der Spinat schön fein ist, dann die restlichen Zutaten hinzufügen und nochmals blenden bis alles fein und cremig ist. Fertig!


Ich hoffe ich konnte euch mit dem Rezept vom Green Smoothie überzeugen und dass der Trend gar nicht so schlecht ist, auch wenn ich selbst noch nicht weit über das Beginner-Level hinaus bin. Aber wer sagt denn überhaupt, dass man immer im Experten-Level ankommen muss. In dem Fall reicht doch auch ein Beginner- oder Intermediate-Level aus. Hauptsache es schmeckt, oder? Also ich jedenfalls hab keine Lust mir einen Green Smoothie jeden Morgen zu »gönnen«, den ich nur trinke weil er angeblich so gesund ist. 

In diesem Sinne, gönnt euch was leckeres. 
xo.

ps: ich habe jetzt übrigens meinen Rezepte-Index mit Bildern zusammengestellt, falls ihr da mal rein geschaut habt und immer nur ein »coming soon« vorgefunden habt, jetzt ist er da!
Share:

16 comments

  1. Nom nom, liebe Mareen :)
    Spinat in Green smoothies finde ich total toll...ich habe einen im Blog mit Pfirsich und Banane und Spinat, auch total lecker, vielleicht magst du den ja mal probieren :)
    Momentan teste ich noch an deinen Cold Brew Coffe rum, das Zeug ist echt cool :)
    Ein Artikel folgt, in dem ich dich hoffentlich verlinken darf?
    Liebste Grüße,
    Elsa :)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Oh ja, nom nom... genau das ist er. Deinen Green Smoothie schaue ich mir auch gleich mal an, anstelle von Banane gibt's bei mir dann Avocado ;)
      Freu mich schon auf deinen Cold Brew Coffee Post. Klar darfst du mich verlinken.
      xo.

      Delete
  2. Bei mir gibts auch öfter mal grüne Smoothies. Mit Banane (haha) und Mango, Spinat, Gurke, etwas Rucola und Zitrone. Yummie. Ich würde ihn allerdings auch nicht trinken, wenn er mir nicht schmecken würde. :) Bleibe lieber für immer und ewig in der Beginner-Phase und genieße es ;)
    Lieben Gruß,
    Jenny

    ReplyDelete
    Replies
    1. Oh diese Bananen, die sind einfach überall... ;)
      Rucola könnte ich auch mal probieren, den mag ich eigentlich total gerne, das könnte lecker sein.
      xo.

      Delete
  3. Mhmm, Green Smoothie, ich habe schon einen probiert und der war sehr köstlich. Ich bin noch nicht einmal in der Beginner-Phase, denn ich habe noch gar nicht angefangen. Mal sehen, ob ich mich infizieren lasse!
    Liebe Grüße
    Cora

    ReplyDelete
    Replies
    1. Na dann mach mal nicht den Fehler und steige gleich mit Hardcore-Petersilie und Sellerie ein, liebe Cora.
      Hoffe ich konnte dich bissl infizieren ;)
      xo.

      Delete
  4. Also ich bin auch ein großer green-Smoothie Fan!
    Mein Favorit als grüne Zutat ist allerdings Feldsalat. Dazu auf jeden Fall Äpfle. Trauben sind auchs uper. ein bisschen Petersilie darfs auch sein (mag ich ehrlichgesagt schon sehr gerne)
    Wird Zeit, dass ich mal wieder grüne Smoothies mache.
    Aber irgednwie ist dieLusta darauf im Winter grüßer... dabei wirds da mit den Zutaten immer schwierig. eigentlich doof, oder?


    Viele liebe Grüße

    Franzy

    ReplyDelete
    Replies
    1. Feldsalat muss ich auch mal ausprobieren, der ist ja dem Babyspinat sehr ähnlich.
      Bei mir ist es eher umgekehrt, ich mag Smoothies im Sommer viel lieber als im Winter, liegt vielleicht daran, dass ich meine eiskalt bevorzuge.
      xo.mareen

      Delete
  5. Ha, liebe Mareen, dieser Post kommt genau zur richtigen Zeit. Wie du weißt, hab ich ja jetzt nen Mixer. Und Smoothies stehen an. Ich will unbedingt nen Green Smoothie probieren und hab mich schon gefragt, ob der mir am Ende überhaupt schmecken wird, haha, auch toll, schon vorher zu ahnen, dass es nicht lecker wird! ;-) Aber so ist ja alles geritzt! Werde dein Rezept ausprobieren. Top! Ich danke dir dafür.
    Und Avocado statt Banane ist ne gute Idee!
    Ganz liebe Grüße zu dir und hab ein schönes Wochenende!
    Katja

    ReplyDelete
  6. Naja, dass er nicht lecker wird muss ja nicht sein. Ich denk bei meinem ersten Versuch, war es nur der Sellerie und die Petersilie, das war eben nicht so meins. Vielleicht würd's dir ja schmecken, aber ich merke du hast auch Zweifel dran. Es gibt ja noch soooo viele andere grüne Zutaten, da ist auch für uns was dabei.
    Dir auch ein schönes Wochenende, liebe Katja.
    xo.

    ReplyDelete
  7. Hallo Mareen,

    da ist er ja der green smoothie über den wir neulich gesprochen haben! Das heißt ich werde mich auch mal Dank deinem Rezept an green Smoothies wagen :-) Aber er hört sich wirklich gut an, Spinat und Kokos kann ich mir gut vorstellen!

    Bei uns gibt es gerade auch ein grünes Getränk :-) Hausgemachte Limetten-Gurken-Ingwer Limonade. Vielleicht wäre das ja auch was für dich?!

    Ganz liebe Grüße,
    Magdalena

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ja da ist er. Kannst ja dann berichten, wie der Green Smoothie war.
      Die Limonade hört sich lecker an, da muss ich doch gleich mal vorbei schauen.
      xo.

      Delete
  8. mhmm, der sieht wirklich köstlich aus! spinat im smoothie lieben wir total <3

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke schön.
      Spinat liebe ich auch total - nicht nur um Smoothie ;)
      xo.

      Delete
  9. Ganz große grüne Smoothie Liebe. <3

    ReplyDelete
    Replies
    1. Die stellt sich bei mir auch immer mehr ein ;)
      xo.

      Delete

Thank you so much for leaving a comment. You just made my day.
xo. mareen


PS: Dear Mr or Mrs Anonymous, don't even bother to waste those couple minutes it takes to type a message. I am moderating my comments and I won't publish any that have nothing to do with my post and are just written to promote your website, nor will I ever click on your website links - never ever.
Thank you!

© chocolate & clouds | impressum
Blog Design Handcrafted by pipdig