Jan 3, 2017

hello 2017


Ich wünsche euch ein fabelhaftes neues Jahr, vollgepackt mit lieben Menschen, Gesundheit, Freude, Glück, unvergesslichen Momenten, spannenden Abenteuern, Mut, Liebe, Tatendrang, Zeit für euch, Kreativität, Blick für die kleinen Dinge im Leben, Spontanität, Motivation, ganz viel Schokolade, positives Denken und die Fähigkeit, die fünf auch einfach mal gerade sein zu lassen.

Dec 22, 2016

bûche de noël | xmas workshop

yule log recipe

Noch zwei Tage, dann ist schon Heilig Abend. Ich hab noch keine Ahnung, was ich kochen werde und welche Kuchen ich für die Feiertage backen soll. Aber man muss ja auch mal ein klein wenig spontan sein, oder? Habt ihr schon einen Plan? Oder lasst ihr euch bekochen? 

Mit einem Kuchenrezept kann ich euch heute noch aushelfen und zwar mit einem Bûche de Noël - ein traditioneller französischer Weihnachtskuchen, der dort wohl gerne als Weihnachtsdessert serviert wird. Ich habe ihn allerdings zum Kaffee für unser 4. Advents Familientreffen gemacht und er kam bei allen super an. Das beste Kompliment kam allerdings vom Mini-Lieblingsmenschen, die den ersten Bissen im Mund hatte und über den ganzen Tisch ein »Mmmmmhhhhh« zu hören war. Sie ist jetzt schon eine kleine Zuckerschnute und liebt Kuchen und deshalb kommt es auch vor, dass sie einem den Kuchen vom Teller oder sogar aus der Hand klaut und schnell in den Mund stopft und dabei das aller süßeste Gesicht macht, dass man sich vorstellen kann. 

yule log recipe

Eigentlich ist der Bûche de Noël ja nur eine ordinäre Biskuitroulade und ist auch super einfach zu machen, aber er macht natürlich gleich was her, weil er alles andere als ordinär aussieht. Das einzige, was bei mir dieses mal nicht so gelingen wollte, waren die Baiser Pilze... keine Ahnung was da los war... das blöde dran war nur, dass ich hätte auch noch eine Pavlova machen sollte, die ich fotografieren musste... schlau wie ich sein wollte, dachte ich ja, dass ich die Pilze und die Pavlova in einem Aufwasch machen könnte. Tja, falsch gedacht... meine 1. Baisermasse, für die ich ein Eiweißersatz austesten wollte, war einfach nur flüssig und ich hab sie gleich mal an die Wasserwerke geschickt. Grrrrr! Ok, dann eben mit Eiklar... gerührt und gerührt und gerührt und gerührt... nach 20 Minuten war die Masse dann so einigermaßen fest, aber auch nicht fest genug, das Rührgerät hätte man aber schon als Beistellheizkörper benutzen können... Da dachte ich dann so, dass ich dem Teil mal lieber eine Pause gönnen sollte. Also hab ich versucht, mit der nicht ganz perfekten Baisermasse sowohl die Pilze zu spritzen, als auch die Pavlova zu machen... die Pilze seht ihr auf den Fotos... das waren die Paar Pilzhüte und Stiele, die einigermaßen nutzbar waren, der Rest... sagen wir so... etwas flacher geraten. Die Pavlova erwähne ich mal lieber nicht mehr... nur so viel... die Fotos sind nach dem dritten Versuch im Kasten. Die Pilze hab ich dann aber trotz allem verwendet, weil ich ja meinen inneren Perfektionisten etwas in Schacht halten möchte, da meistens eh nur ich sehe, dass etwas nicht perfekt ist bzw. einfach nicht so ist, wie es in meinem Kopf aussah und alle anderen sagen, es sei sehr wohl perfekt. Na gut, dachte ich mir, in der Natur wachsen Pilze auch nicht super gleichmäßig, das passt dann schon irgendwie. Meine Stimmung nach dem zweiten Baiserversuch war allerdings etwas im Keller - Hot Chocolate macht aber alles besser ;) 

Oh man, ich glaub diese Story war jetzt eher kontraproduktiv um euch zu erzählen, dass der Bûche de Noël wirklich nicht schwer zu machen ist. Aber ich hab jetzt ein Rezept für euch, mit dem ich dann ja auch noch die Pavlova Diva hin bekommen hab, also keine Panik ;)

yule log recipe

bûche de noël


zutaten


... für die Baiser Pilze


2 Eiweiß
1 Prise Salz
130 g Zucker
2 gestrichene TL Speisestärke
1 TL Zitronensaft

50 g Zartbitterschokolade

... für die Schokomoussecreme


200 g Sahne
60 g Zartbitterschokolade, fein gehackt

...für den Biskuit


4 Eier (M)
1 Prise Salz
90 g + extra Zucker
60 g Mehl
60 g Speisestärke
20 g Kakaopulver
1 TL Backpulver
1 TL Zimt

... für die Mascarpone Füllung


375 g Mascarpone
1-2 EL Milch
30 g Zucker
2 Pck Bourbon-Vanillezucker
150 g Sahne

... außerdem


Kakao und Puderzucker zum Bestreuen



zubereitung


am Vortag 

... Pilze 


Den Backofen auf 120 ° C Umluft vorheizen, ein Backblech mit Backpapier auslegen und einen Spritzbeutel mit großer Lochtulle vorbereiten. 

Eiweiß mit der Prise Salz aufschlagen, und sobald die Masse anfängt fest zu werden, Zucker einrieseln lassen und weiter schlagen bis die die Baisermasse glänzt und feste Spitzen bildet. 

Stärke über die Masse sieben, den Zitronensaft dazu geben und alles vorsichtig unterheben. 

Die Baisermasse in den Spritzbeutel füllen und Pilzhüte und Stiele auf das Backblech spritzen. 

Backofentemperatur auf 100°C reduzieren und die Pilzteile darin ca. 30 Minuten trocknen, anschließend Backofen ausschalten und Pilze darin abkühlen lassen. 

Die abgekühlten Pilzteile mit geschmolzener Schokolade zusammen kleben. Trocknen lassen und in einer luftdichte Dose aufbewahren. 

... Schokomoussecreme


Sahne in einem kleinen Topf erwärmen und die Schokolade darin auflösen, abkühlen lassen und über Nacht im Kühlschrank durchkühlen. 

... Biskuit


Den Backofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen, ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Die Eier trennen, das Eiweiß mit einer Priese Salz steif schlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen, die Eigelbe nach und nach unterrühren. Mehl, Stärke, Kakao, Backpulver und Zimt darüber sieben und vorsichtig unterheben. 

Den Teig auf das Backblech streichen und im vorgeheizten Backofen auf der 2.Schiene von unten 6-8 Minuten backen. Während dessen ein Küchentuch mit Zucker bestreuen - in der Größe des Biskuits. Den Biskuit aus dem Ofen nehmen und auf das Küchentuch stürzen, das Backpapier abziehen und dann mit dem Tuch von der längeren Seite her vorsichtig aufrollen und so auskühlen lassen. 

Wenn er vollständig ausgekühlt ist, vorsichtig wieder ausrollen und füllen. 

... Mascarpone Füllung


Mascarpone mit Milch, Zucker und Vanillezucker glatt rühren. Die Sahne steif schlagen und diese dann unter die Mascarpone heben. Auf den Biskuit streichen und wieder vorsichtig aufrollen. In Frischhaltefolie einwickeln und über nacht in den Kühlschrank stellen. 

am nächsten Tag

Die Roulade aus dem Kühlschrank nehmen und auspacken. Die Enden gerade abschneiden - und gleich mal probieren, ob sie was geworden ist ;) - ein kleines Stück [5 cm] schräg abschneiden und beiseite legen. auf der anderen Seite ein etwas größeres Stück ebenfalls schräg abschneiden und auch beiseite legen. 

Die Schokosahne mit dem Rührgerät zu einer Mousse aufschlagen und zuerst das längste Stück der Roulade mit Schokomoussecreme einstreichen, dann das Mittlere Stück mit der schrägen Seite an einer Seite der Roulade ansetzen und ebenfalls einstreichen. Zum Schluss das kürzeste Stück oben auf die Roulade kleben und ebenfalls einstreichen. Mit Hilfe eines Messers oder Fondanttools kleine Rillen und Astlöcher in die Creme modellieren. Die Pilze mit etwas Creme um und auf dem Bûche de Noël ankleben. Die Pilz mit etwas Kakao bestäuben, den Bûche de Noël ebenfalls. Ganz zum Schluss noch etwas Puderzucker darüber stäuben... fertig! 

yule log rezept

Es sind zwar echt viele Einzelschritte aber ist alles halb so schlimm und geht dann doch recht fix. Und mal ehrlich, das Ergebnis kann sich doch sehen lassen, oder nicht?

Also dann mal ran an die Rührschüsseln und die lieben Verwandten mit einem Bûche de Noël beeindrucken.

yule log recipe

Und ich sollte jetzt endlich mal mein MacBook zuklappen und schlafen... es ist nämlich schon ganz schön spät geworden und ich muss morgen früh raus und Taxi spielen - um genau zu sein in 4 Stunden - aber ich wollte unbedingt noch den Blogpost für euch fertig machen. Irgendwie dauert es dann doch meist länger als man denkt. So jetzt aber genug für heute... noch schnell »schedulen« und dann ab ins Land der Träume!

Habt einen schönen Tag.
xo.

PS: Ich habe jetzt übrigens endlich die letzten Geschenke noch gekauft und auch den Rest gleich noch eingepackt - so wie in meinem letzten Post. Also kann ich jetzt wirklich beruhigt schlafen - wenn auch kurz.